Visceral 1

In der Viszeralen Arbeit hat die embryonale Entwicklung der Organe eine große Bedeutung, da sich aus der “embryonalen Entwicklungsbewe­gung”, die jedes Organ vollzieht, eine tastbare Bewegung ergibt, welche das Organ als Ausdruck seiner Vitalität innehat. Diese Bewegung wird in der Viszeralen Osteopathie Motilität genannt. Der craniosacrale Therapeut/Behandler palpiert diese feine Eigenbewegung und kann sich so…

Details

Visceral 1 6.- 8.12.2019

In der Viszeralen Arbeit hat die embryonale Entwicklung der Organe eine große Bedeutung, da sich aus der “embryonalen Entwicklungsbewe­gung”, die jedes Organ vollzieht, eine tastbare Bewegung ergibt, welche das Organ als Ausdruck seiner Vitalität innehat. Diese Bewegung wird in der Viszeralen Osteopathie Motilität genannt. Der Therapeut palpiert diese feine Eigenbewegung und kann sich so ein…

Details

Systemisches Coaching – Führung von Innen 21.-23.2.20

Schattenanteile wie Machtmissbrauch und Überpowerung stehen auf der aktiven Seite, gegenüber auf der passiven Seite sthet das Gefühl von Schwäche, Überforderung und Ohnmacht. Die wichtige Frage ist, was uns hindert , nicht in Verbindung mit den lebensfördernden, positiven Kräften der inneren Führung in Verbindung zu sein. Diese und weitere Thematiken werden in diesem Seminar beleuchtet, im Zentrum steht immer die fruchtbare Beziehung zur eigenen Führung.

Details