Nächste Termine

23.11.2017 - 09:00 - 26.11.2017 - 16:00
28.11.2017 - 19:00
01.12.2017 - 13:00 - 03.12.2017 - 15:00
08.12.2017 - 09:00 - 16:00
16.01.2018 - 19:00
20.01.2018 - 09:00 - 17:15
26.01.2018 - 09:00 - 28.01.2018 - 16:00

Stehende Welle n. E.Schulz - Körperzonen/Schmerz

Kategorie: 
Fortbildungen Craniosacral Therapie
Datum: 
25.03.2017 - 09:00 - 17:00
Kursleitung: 
René Ambauen
Kosten: 
230.-
Kurszeit: 
9-17.15
Lernstunden: 
7
Inhalt: 

Inhalt:

Mit gezielten Ohr-Zuggriffen, wie wir es aus biodynamischen und craniosacralen Behandlungen kennen, inizieren wir nach genauen Vorgaben „Stehende Wellen“ , welche sich über das Matrix -System unseres Körpers ausbreiten und so gezielt z.B. Organe, die Wirbelsäule, das Gehirn,  das Blut- und  zentrale Nervensystem usw. durchlaufen können.  Körperliche Veränderungen werden meistens sofort wahrgenommen, die direkt während der Anwendung im Dialog mit dem Patienten reflektiert werden können. 

Das Körperbewusstsein des Patienten wird durch diese Anwendung geweckt und gestärkt, Schmerzen und energetische Blockierungen  können sich auflösen und die inneren Heilkräfte (innerer Arzt) werden aktiviert. Die "Stehende Welle" harmonisiert die Körperschwingungen des Patienten UND des Anwenders gleichermassen. Zudem wird das Quantenfeld ausbalanciert und kohärent geschaltet. 

Unser Körper ist auf einem wirkungsvollen Heil- und Informationssystem aufgebaut. 

Schmerzbehandlung:  Durch genaues Beobachten und Nachfragen lokalisieren wir die betroffenen Schmerzzonen und behandeln sie mit Hilfe unserer Hände sowie Hilfsmitteln wie z.B. Vaccariasamen-Pflaster über gespiegelte Körperzonen. Schmerzen können dadurch meistens schnell und  wirkungsvoll reduziert oder aufgelöst werden. Behandelt wird nie auf oder in den schmerzempfindlichen Körperzonen, sondern  wir nutzen dafür das Spiegelungs- und  Abbildungssystem unseres Körpers. Zusätzlich werden Akupressurzonen aus der TCM verwendet und mit der stehenden Welle für die Behandlung kombiniert. Dadurch erweitert sich der Behandlungsradius.-

Anschliessende Therapien wie z.B.  craniosacrale-osteopathische Anwendungen, Massagen, Shiatsu, Physiotherapie, Kräutertinkturen usw. können den Heilungsprozess nachhaltig verbessern.